Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Schöfferhofer Kristallweizen
Bild  (+) Schöfferhofer Kristallweizen
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Weißbier, hell, gefiltert

Alkoholgehalt
5,0 %

Herkunft
Frankfurt am Main, Hessen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Gebraut und abgefüllt durch Schöfferhofer Weizenbier GmbH, 60598 Frankfurt/Main, Darmstädter Landstraße 185

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.schoefferhofer.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 2,5
TR: 2,5

Kommentar
Helles Goldgelb. Vollmundiger Antrunk, wie erwartet moderat weizenmalzaromatisch. Die Filtration hat etwas Nußaroma überleben lassen. Wird das Bier wärmer, zeigt sich auch Aroma von Bananen. Der geschmackliche Eindruck ist deutlich anders, als beim großen, unfiltrierten Bruder. Dennoch ein akzeptables Kristallweizen mit einer guten Portion an (Rest-)Aromen. Der Name "Schöfferhofer" geht auf den Buchhandels- und Verlagspionier Peter Schöffer (ca. 1425 bis ca. 1503) zurück, in dessen Hof in der Stadt Mainz, die Brauerei anno dunnemals gegründet wurde. Heute gehört die Marke Schöfferhofer zu den Kronjuwelen der Radeberger Gruppe und wird in Frankfurt am Main produziert. Peter Schöffer zu Ehren zeigen die Etiketten der Schöfferhofer-Biere noch heute seine Druckermarke - sein Urhebernachweis auf gedruckten Werken.


Frühere Verkostungen von Schöfferhofer Kristallweizen

Datum Kommentar Verkoster Wertung
etwas weniger aromatisch als die unfiltrierte VarianteTK: 2,5
TR: 2
2,25