Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Arcobräu Coronator
Bild  (+) Arcobräu Coronator
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Doppelbock, dunkel

Alkoholgehalt
7,2 %

Herkunft
Moos, Landkreis Deggendorf, Niederbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Gebraut von: Arcobräu, Gräfliches Brauhaus, D-94554 Moos

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.arcobraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Dunkelbraun mit Rot- und Goldtönen. Filtriert. Gebräunter, ockerfarbener Schaum. Ein gewisser Schaumkranz scheint ewig über dem Bier stehen zu bleiben. Im Geruch uriges Dörrobst, insbesondere Rosinen und Trockenpflaumen, dazu Röstmalz und Alkohol. Letzterer bringt eine Weinnote ins Spiel. Der Einstieg in den Geschmack geschieht über einen vollmundigen Antrunk und einen schweren Körper. Dann sattes Röstmalz, gehaltvolle Stärke und wieder das dunkle Dörrobst - sehr aromatisch. Ein bißchen Getreide und Schwarzbrot bekommt man vom Malz auch noch mit. Im Nachtrunk feine, nicht dominante Malzbittere, Alkohol und etwas Hopfen. Fazit: Netter, angenehm aromatischer Dunkeldoppelbock. Scheinbar auf Basis des Arcobräu Schloss Dunkel.