Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Wolfshöher Ur-Hell
Bild  (+) Wolfshöher Ur-Hell
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Helles

Alkoholgehalt
4,9 %

Herkunft
Neunkirchen am Sand, Landkreis Nürnberger Land, Mittelfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Wolfshöher Privatbrauerei, 91233 Schnaittach / Neunkirchen a. S.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.wolfshoeher.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 2
TR: 3

Kommentar
hellgelb, leichter Malzgeruch, Antrunk dünner als erwartet, leichtes Malzaroma im Mittelteil, erscheint heute sehr mild - fast wäßrig, qualitativ ansonsten in Ordnung, Abgang harmlos, Fazit: Lagerbier der aromatisch wenig interessanten Sorte - läuft aber gut herunter


Frühere Verkostungen von Wolfshöher Ur-Hell

Datum Kommentar Verkoster Wertung
leicht würzig, ausgewogener GeschmackTK: 2,5
TR: 2
2,25