Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Schoppe Roggen Roll Ale
Bild  (+) Schoppe Roggen Roll Ale
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Roggenbier

Alkoholgehalt
7,0 %

Herkunft
Berlin-Neukölln, Land Berlin

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Gebraut von Schoppe Bräu. Schoppe Bräu hat seinen Sitz im Brauhaus Südstern, Hasenheide 69, 10967 Berlin.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.schoppebraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Dunkelbraun, moderat trüb. Weitgehend feinporiger Schaum in Beige, gutes Standvermögen. Der Geruch bringt jede Menge Roggen, süßliches Karamell, etwas Erde, Hefe und einen stark aromatischen Hopfen mit Beeren und Bitterorangen. Der Antrunk ist vergleichsweise schlank für ein Starkbier, aber nicht dünn, wahrscheinlich sogar genau die richtige Stärke, um ein Roggenbier zu präsentieren, auch wenn es dazu 7,0 Vol.-Prozent Alkohol braucht. Der Geschmack ist getreidig, neben Roggen scheint auch viel Gerste eingebraut worden zu sein. Leicht süßlich, gering hefig. Ein wenig Kakao. Im Nachtrunk kräftig gehopft mit dem Geschmack von Bitterorange. Trockener Ausklang. Fazit: Deutsches Roggenbier trifft auf englisches Pale Ale. Gut gemeint und gut gemacht.