Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gick-Bräu Schuster Öl
Bild  (+) Gick-Bräu Schuster Öl
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Landbier, dunkel

Alkoholgehalt
4,9 %

Herkunft
Weismain, Landkreis Lichtenfels, Oberfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Privat-Brauerei Püls, 96260 Weismain

Früher gebraut bei Gick-Bräu, Lichtenfelser Str. 17, 96224 Burgkunstadt. Diese Braurei gibt es heute nicht mehr.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.weismainer.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 3,5
TR: 2,5

Kommentar
Kupferfarben, bernsteinbraun, blank gefiltert. Feinporiger, heller Schaum. Im Geruch sattes Karamell, Nuß und fruchtig-herber Hopfen. Leicht malziger bis malziger Antrunk. Betonung auf Karamellmalz, schwere Süße, praktisch wie die abgeschwächte Variante eines ausgewachsenen dunklen Märzens. Würzig-hopfiger Ausklang, malzbitter. Fazit: Für Freunde dunkler Märzenbiere.