Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Baumburger Klosterdunkel
Bild  (+) Baumburger Klosterdunkel
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Dunkles

Alkoholgehalt
5,5 %

Herkunft
Altenmarkt an der Alz, Landkreis Traunstein, Oberbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Klosterbrauerei Baumburg GmbH & Co KG, 83352 Baumburg

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.baumburger.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Dunkles Bernsteinbraun, gefiltert. Feinporiger Schaum in hellem Beige. Im Geruch Nougatschokolade, Karamell und grasiger Hopfen. Malziger Antrunk, nicht ganz vollmundig, dadurch aber auch keineswegs schwerfällig. Süße Karamell- und Nußschokoladenmischung. Moderat röstig, ein wenig Kaugummi. Passabel gehopft am Ende. Fazit: Ein Dunkles wie ein Pralinenkasten

Das 'Baumburger Klosterdunkel' wurde im Oktober 2009 wiederbelebt und wird seitdem als Biobier gebraut. Nach Spezialrezept von Braumeister Andreas Köppl anno 1921. 12,9 Prozent Stammwürze.