Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gusswerk Horny Betty
Bild  (+) Gusswerk Horny Betty
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Abteibier/Tripel

Alkoholgehalt
9,2 %

Herkunft
Salzburg, Österreich

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brauerei Gusswerk, Söllheimer Straße 16,
5020 Salzburg, AT

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.brauhaus-gusswerk.at/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 3

Kommentar
Dunkelbraun, leicht trüb. Feinporiger Schaum in Beige. Im Geruch Rotwein, etwas Röstmalz und herber Hopfen mit Zitrone. Im Antrunk malzig, aber nicht ganz so vollmundig, wie es bei 9,2 Volt zu erwarten wäre. Moderater Kakaogeschmack, fruchtiger Weingeschmack, Röstmalz, zart hefig. Versucht Assoziationen zur belgischen Abteibiertradition zu wecken, insbesondere durch Wein und Sherry. Der Wein bringt Säure und Trockenheit mit. Horny Betty erreicht allerdings nicht die Vielschichtigkeit eines guten belgischen Tripels.

Als "Tripel-Bockbier" ausgewiesen, sozusagen ein Dreifachbock. Enthält "Geiles Ziegenkraut", das in der traditionellen Chinesischen Medizin eine wichtige Rolle spielt. Die "Kräuterfee" der Brauerei ist übrigens unter www.lutzbauer.at zu finden, einem Kräuterhof in Unken im Bezirk Zell am See.