Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gusswerk Jakobsgold
Bild  (+) Gusswerk Jakobsgold
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Kellerbier

Alkoholgehalt
4,9 %

Herkunft
Salzburg, Österreich

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brauerei Gusswerk, Söllheimer Straße 16,
5020 Salzburg, AT

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.brauhaus-gusswerk.at/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Gelb, leicht trüb. Cremiger Schaum in Weiß. Im Geruch süßes Malz und Hefeteig. Malzig-frischer Antrunk. Dank einer Mischung aus Gersten-, Einkorn- und Dinkelmalz vielschichtige und feinbitter-süßliche Getreidenoten, wirkt dennoch nicht zu verspielt, sondern geradlinig. Wie helles, frisches Brot. Im Abgang leicht gehopft. Der Hopfen ist solide und mit mitteleuropäischer Prägung, bringt einen winzigen Hauch Blüten und Zitronen mit. Fazit: Gelungenes Helles mit Zwicklbiertendenz.

Etikett: "Das vollmondige Bio-Zwicklbier. Immer zu Vollmond wird dieses ganz besondere Bier gebraut.", "2. Platz bei der österr. Staatsmeisterschaft der Kleinbrauereien 2009."