Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Rogue Santa's Private Reserve Ale
Bild  (+) Rogue Santa's Private Reserve Ale
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Amber Ale

Alkoholgehalt
6,0 %

Herkunft
Newport, Lincoln County, Oregon

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brewed and bottled by Rogue Ales, Newport, OR 97365 USA

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.rogue.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Betont rötliches Braun, leicht trüb. Schaum feinporig, hellbeige und mit Durchhaltevermögen. Im Geruch röstiges Malz, etwas Karamell und eine Menge fruchtigen Hopfens einschließlich Grapefruit und Blüten - erfreulich vielschichtig für ein Amber Ale. Der Antrunk ist zwar malzig, aber nicht vollmundig. Süßes Karamell. Röstmalz, eine Nuance Kirsch - ein feines und keineswegs fettes Malz. Ab der zweiten Hälfte bestimmt der Hopfen das Geschehen. Fein abgestimmtes Amber Ale. Von allzu viel Weihnachtsgewürzen wurde zum Glück abgesehen.

Untertitel zum Etikettmotiv der 650-ml-Flasche: "Snowflakes glisten" (dt. Schneeflocken glitzern).

10 Zutaten:
Carastan 30-37 & 13-17, Crystal 70-80 & Rogue Micro Barley Farm Dare & Risk Malts; Chinook & Rogue Farm Revolution & Freedom Hops; Free Range Coastal Water and Pacman Yeast.

Specs:
13º Plato
65 IBU
73,1 AA
26,75º L