Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Warburger Pils
Bild  (+) Warburger Pils
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Pilsener

Alkoholgehalt
4,8 %

Herkunft
Warburg, Kreis Höxter, Ostwestfalen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Warburger Brauerei GmbH, Kuhlemühle, 34414 Warburg --- (Brauerei Kohlschein, Kuhlemühle)

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.warburger-brauerei.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Pilsgelb, gefiltert. Der weiße Schaum hält ein paar Minuten durch. Im Geruch grasiger Hopfen, dazu feines Getreide im Hintergrund. Leicht malziger Antrunk, kein dünnes Pils, aber auch nicht malzlastig, viel mehr feines Getreide und Brot. Subtile Malzsüße. Harmonisch und süffig. Im Nachtrunk grasiger Hopfen, schön hopfenherb. Fazit: Ausgezeichnet. Beginnt wie ein bayerisches Hellbier, entwickelt sich aber zu einem ernstzunehmenden Pilsener.

Produziert mit mindestens 65 Prozent erneuerbarer Energie, zertifiziert von der TU München, Weihenstephan, was offenbar zur Vergabe des Siegels "Solarbier" führte.