Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Theakston Old Peculier
Bild  (+) Theakston Old Peculier
Note

1,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Old Ale

Alkoholgehalt
5,6 %

Herkunft
Masham, North Yorkshire, England

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
T & R Theakston Ltd, Masham, Ripon N Yorkshire HG4 4YD

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.theakstons.co.uk/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 1,5

Kommentar
Dunkelbraun wie Kastanie, gefiltert. Schaum beige-gelblich, cremig, hält lange. Geruch von Röst- und Karamellmalz, Schokolade und Beeren. Geschmack: Vollmundig-malziger Antrunk, fein süßlicher Karamell- und Röstmalzgeschmack, Brombeere und Schokolade. Alles herausragend filigran vorgetragen. Sehr geschmeidig. Im Abgang grasig-fruchtiger Hopfen, subtile Zitrone, nicht ernsthaft bitter. Fazit: Filigranes Old Ale. Kann man sich wie eine englische Version des fränkischen Dunkelbieres vorstellen. Sehr gut gelungen.

Das Bier wird seit den 1890er Jahren unter diesem Namen produziert. Das Bier ist nach dem "Peculier von Masham" benannt. Ein Peculier (auch Peculiar) ist jemand, der eine Pfarrei außerhalb der Hoheitsgewalt einer Diözese unterhält.