Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Cigar City Jai Alai India Pale Ale
Bild  (+) Cigar City Jai Alai India Pale Ale
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
India Pale Ale

Alkoholgehalt
7,5 %

Herkunft
Tampa, Florida

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brewed and bottled by Cigar City Brewing LLC Tampa FL. Label design by Juan Alvarez, Humble Wear Inc.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.cigarcitybrewing.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Orange mit gelbem Glanz, mitteltrüb. Feinporig-cremiger Schaum in hellem Beige. Hopfenbetonter Geruch - im Vergleich zu anderen IPAs aber mild - geprägt von tropischen Früchten (Mango), Pfirsich, süßlichem Malz und nur wenig Zitrusfrüchten. Auch ein Hauch Kiefer läßt sich erriechen. Im Antrunk vollmundig-malzig. Ölig-weiches Mundgefühl. Fein süßliches Karamellmalz. Die Fruchtnoten Mango, Pfirsich und Litschi machen auch im Geschmack eine gute (harmonische) Figur. Der Malzanteil geht gegenüber dem Hopfen nicht unter wie feine Brotnoten bezeugen. Im Abgang kommt die unvermeidliche Kiefer zum Vorschein; kräftige, nicht zu knappe Bittere. Moderater Alkohol. Zwar trocken - in erster Linie jedoch Blüten und tropische Früchte. Auffällig wenig Säure von Zitrusfrüchten wie Grapefruit oder Orange, eher mild wie neuseeländischer Hopfen. Fazit: Betont tropisch-fruchtiges IPA. Die üblichen Zitrusaromen bleiben im Hintergrund.

Technische Daten: Flascheninhalt 355 ml. IBU 70. OG 18. SRM 10.

Zum Namen: Jai Alai, baskisch für 'fröhliches Fest', ist die amerikanische (Florida, anfangs Kuba) Variante des baskischen Pelotaspiels, bei dem der Spielball gegen eine Wand geworfen wird. Auch in der Stadt der Brauerei, in Tampa, gab es einst ein Spielfeld ('Frontón') für Jai Alai. Auf dem Vorderetikett sieht man einen Jai-Alai-Spieler wie er mit einer Hopfendolde um sich wirft.