Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Thorbräu Augsburger Gold
Bild  (+) Thorbräu Augsburger Gold
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Helles

Alkoholgehalt
4,8 %

Herkunft
Augsburg, Bayerisch-Schwaben

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Gebraut und abgefüllt in Augsburg. Thorbräu Augsburg.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.thorbraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Das Augsburger Gold glänzt sehr hell mit einer Tendenz zu Weißgold. Nennen wir es einmal Hellgelb. Blank gefiltert. Schneeweißer, feinporiger Schaum. Schäumt gut auf, die Bedeckung zerfällt allerdings bald. In der Nase liegt ein sauberes Malz mit kräuterartigem Hopfen. Malziger Antrunk. Feingliedriges Malz mit klar gezeichneter Getreidenote, etwas Spelze und Malzsüße, süffig und frisch. Im Nachtrunk fein aromatischer "Tettnanger Aromahopfen" (wie auf dem Vorderetikett angekündigt) mit moderater Herbe, zarter Kräuternote und einem Hauch Zitrus. Fazit: Fein gezeichnetes Helles der leichten Art. Sehr gut gelungen.