Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gavroche
Bild  (+) Gavroche
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Bière de Garde

Alkoholgehalt
8,5 %

Herkunft
Saint-Sylvestre-Cappel, Kanton Steenvoorde, Arrondissement Dunkerque, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brasserie de St Sylvestre
121, rue de chapelle
59114 St Sylvestre Cappel France

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.brasserie-st-sylvestre.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Kupferrote Farbe, leicht trüb. Volumenreicher heller Schaum, Poren in allen Größen. Feiner, fruchtig-süßlicher Geruch. Malziger Antrunk, hefig, aber noch schlank für diese Stärkeklasse. Feine Johannisbeernote, auch reifer Apfel, geschickt eingestreuter Karamellzucker, eigentlich eine Menge Süße, die sich aber gekonnt im Hintergrund hält. Im Abgang erdig, grasig. Ein trockener, leicht bitterer Nachtrunk stellt sich ein. Sehr harmonisches und feingliedriges Bier mit wenig Alkohol im Geschmack.

"Gavroche" ist eine Figur aus Victor Hugos Roman "Die Elenden" (französisch: "Les Misérables"). Das Bier "Gavroche" stammt aus dem aüßersten Norden Frankreichs, dem sogenannten Französisch-Flandern, in dem gebietsweise noch immer westflämisch gesprochen wird, ein niederländischer Dialekt mit mehreren Zehntausend Sprechern. Das Rückenetikett unserer Probeflasche ist entsprechend zweisprachig beschriftet.