Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Christoffel Bier
Bild  (+) Christoffel Bier
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Pilsener

Alkoholgehalt
6,0 %

Herkunft
Roermond, Provinz Limburg, Niederlande

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brouwerij St. Christoffel B.V., Roermond, The Netherlands

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.christoffelbeer.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Pilsgelb, jedoch leicht trüb (ungefiltert). Weißer Schaum - feinporig und cremig, anfangs mit prächtiger Krone, aber auch danach bleibt eine hübsche Portion Schaum minutenlang über der Flüssigkeit.

Süßlich-zitroniger Hopfengeruch. Schlanker Antrunk. Mildes, zurückhaltendes Malz. Es soll sich laut Etikett ausschließlich um Gerstenmalz handeln. Moderat hefig, wodurch zusammen mit dem Gerstenmalz ein milder Weißbrotgeschmack entsteht. Ansonsten hält ein dominanter Hopfen das Zepter in der Hand: Süßlich-zitronig-kräuterhafter Hopfen der ganz aromatischen Sorte. Auf dem Etikett ist von "dubbel gehopt" und "finest bitter of Saaz hop" die Rede. Bitter und hopfenherb ist Christoffel Bier tatsächlich, jedoch verglichen mit einigen IPAs sehr umgänglich. Ein ehrliches, urtümliches Pilsener eben.

Wie die offizielle Website stolz berichtet, war das "Dubbel gehopt Christoffel Bier" das erste Bier, das in der Brouwerij Sint Christoffel gebraut wurde. Mit seinem kräftigen, aromatischen Geschmack soll es an ursprüngliche, "echte" Pilsener erinnern.