Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gessner Festbier
Bild  (+) Gessner Festbier
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Festbier

Alkoholgehalt
5,4 %

Herkunft
Sonneberg, Südthüringen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Privatbrauerei Gessner, 96515 Sonneberg/Thür.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.privatbrauerei-gessner.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 3

Kommentar
Kräftig-goldene Farbe, feiner-cremiger Schaum, stark malziger Antrunk. Erster Eindruck: Schmeckt wie verflüssigtes Maisbrot (obwohl kein Mais im Bier enthalten ist). Eine Vermengung von leicht klebrigem Sirup und süßlicher Würze. Kräftig-süffig und herzhaft-deftige Art. Kandiszucker, im Abgang nur leichter Hopfen, malzbitter, läuft ein bißchen unrund. Die triefende schwere Sirupsüße harmoniert nicht immer mit der kräftigen Würze und dem Hopfen des Bieres. Erinnert an klassische deutsche Bockbiere der hellen Art wie Maiböcke. Der Alkohol ist hier jedoch deutlich geringer spürbar. Nicht zu verwechseln mit dem "Gessner Premium Festbier" aus der Bügelflasche.