Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Gessner Heller Doppelbock
Bild  (+) Gessner Heller Doppelbock
Note

3,25

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Doppelbock, hell

Alkoholgehalt
7,5 %

Herkunft
Sonneberg, Südthüringen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Privatbrauerei Gessner, 96515 Sonneberg/Thür.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.privatbrauerei-gessner.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 3,5
TR: 3

Kommentar
gelb-hellgolden, mittelporiger Schaum von mittelprächtiger Haltbarkeit, schwerer malziger Antrunk, voluminöser Körper eines klassischen deutschen Doppelbocks, kaum süßlich, etwas Aroma von Apfelmost, kaum süßlich, stark malzaromatisch - als wäre es ein Festbier in Sirupform, kompromißloser Auftritt, sehr monolithisch, Abgang in Ordnung - nicht zu bitter oder zu alkoholisch, nebenbei bemerkt: im Gegensatz zum bekannteren dunklen (Einfach-)Bock der Brauerei sind auf dem Vorderetikett zwei Böcke zu sehen (statt nur einem)