Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Tschernihiwske Bile
Bild  (+) Tschernihiwske Bile
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Weißbier, hell, gefiltert

Alkoholgehalt
4,8 %

Herkunft
Tschernihiw, Ukraine

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Hergestellt und abgefüllt von: SUN InBev AG Ukraine. Importeur: M.A.X. plus GmbH, Fettpottstr. 1-5, D-33818 Leopoldshöhe.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.chernigivske.com.ua/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 2
TR: 2

Kommentar
Ukrainisches Weißbier. Aus diesem Land sind wir bereits gute Weißbierprodukte gewohnt, die Meßlatte liegt also hoch. Nach dem Eingießen ins Glas zeigt sich ein haltbarer, feiner Schaum und eine gelbe Farbe des Bieres - heller als der deutsche Weißbierstandard. Es ist trüb, jedoch nicht milchig-trüb. Malziger Antrunk, fruchtig-süßlich, zitronig-orangiges Aroma ohne große Säuerlichkeit - die Malzsüße überwiegt. Ein Hauch Banane, Nuß nicht vorhanden. Abgang harmlos. Hat ein wenig den Charme eines belgischen Witbieres. Ein Weißbier mit feinen Aromen, sehr gut abgestimmt, sportlich leicht - weniger schwer als durchschnittliche bayerische Weißbiere. Kuriosum am Rande: Die Zutatenliste führt Koriander auf, diesen kann man auch tatsächlich riechen. Englischsprachige Transkription des Namens: "Chernigivske Bile Nefiltrovane".