Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Beck’s
Bild  (+) Beck’s
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Pilsener

Alkoholgehalt
4,9 %

Herkunft
Bremen, Freie Hansestadt Bremen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Anheuser-Busch InBev Deutschland Vertriebs GmbH & Co. KG, 28199 Bremen, Germany

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.becks.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 3

Kommentar
Helleres Pilsgelb, gut gefiltert. Kleine Schaumkrone, der leider kein langes Leben beschieden ist. Obwohl nach dem Öffnen der Flasche noch ein kurzer Stoß Hopfengeruch in die Nase drang, ist schon nach dem Eingießen Schluß damit. Erstaunlich geruchlos, da war in unseren früheren Tests 2001 und 2006 wesentlich mehr zu erschnuppern. Bestenfalls leichte Zitronen-Metall-Note. Schlanker, fast dünner Antrunk, was für ein stark gehopftes bzw. hopfenaromatisches Pils durchaus OK wäre. Nur leider kommt beim Beck's Pils anno 2012 nicht Bedeutendes mehr hinterher. Das Malz ist somit, positiv ausgedrückt, mild. Ab und zu schmeckt man jedoch nur noch das Brauwasser. Mit steigender Temperatur kann man im Abgang immerhin feine Zitrusfrucht herausschmecken. Leider wenig komplexer Hopfen, nicht ernsthaft herb, an der Grenze zum Metallgeschmack. Fazit: Verglichen mit Suden aus früheren Jahren eine echte Enttäuschung. Selbstauflösungserscheinungen.


Frühere Verkostungen von Beck’s

Datum Kommentar Verkoster Wertung
komplexes und sehr gelungenes HopfenaromaTK: 2,5
TR: 1,5
2,00
vielschichtiges Hopfenaroma, herber AbgangTK: 1,5
TR: 1,5
XX: 2
1,67