Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Gästebuch
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Haftungsausschluß

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Reinheitsgebot
Startseite > Rund ums Bier > Reinheitsgebot


Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt

Herzog Wilhelm IV.Der Bayerische Herzog Albrecht IV. erließ im Jahre 1487 das Reinheitsgebot für in Bayern gebrautes Bier, welches 1516 durch Herzog Wilhelm IV. (siehe Bild) zum Landesgesetz wurde. Seine Gültigkeit wurde 1919 auf das ganze Deutsche Reich ausgeweitet. Das Reinheitsgebot ist das älteste Lebensmittelgesetz und gilt bis heute deutschlandweit.

Das Reinheitsgebot schreibt vor, daß Bier nur aus Malz, Hopfen und Wasser zubereitet werden darf. Die Hefe wurde im Originaltext nicht erwähnt, da sie damals noch nicht bekannt war. Erlaubt ist Hefe natürlich trotzdem, weil ohne ihre Hilfe keine Gärung stattfinden würde. In heutiger Zeit verhindert das Reinheitsgebot den Einsatz von Konservierungsstoffen und geschmacksbeeinflußenden Chemieerzeugnissen.