Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Gästebuch
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Haftungsausschluß

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2017

   werden?


Zipfer Stefanibock
Austmann Northumberland
Gold Ochsen Special
Weisse Elster Pale Ale
Firestone Walker Union Jack IPA
Erl-Bräu Erlkönig Festbier
Ratsherrn Backyard Beach Summer Ale
Paulaner Münchner Hell Alkoholfrei
Kirchers Premium Pils
Hanscraft & Co. Bayerisch Nizza Wheat Pale Ale
Schmiedeknecht Dunkles Lagerbier
Benediktiner Weissbier Naturtrüb

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Hornecker Hell
Startseite > Bierverkostung > Hornecker Hell

 Bild  (vergrößern)
Hornecker Hell
 Note  
2,75
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2009-08-16
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Helles

Alkoholgehalt:
4,8 %

Herkunft:
Horneck, Gemeinde Elsendorf, Landkreis Kelheim, Niederbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Brauerei Horneck GmbH & Co. KG, 84094 Horneck/Hallertau --- Es scheint sich hierbei um die "Brauerei Josef Stempfhuber" zu handeln, die diesmal auf dem Etikett so nicht genannt wird.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.mon.de/opf/stempfhuber.337030/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TK: 2
TR: 3,5

Kommentar:
Hellgolden bzw. kräftig gelb. Malziger Antrunk, leicht süßlich und malzfruchtig, nicht gerade feinfühlig, auf unkomplizierte Süffigkeit ausgerichtet, leider zu wenig Tiefgang, Abgang kaum malzbitter und harmlos. "Hornecker Hell" war unser Bier des Monats März 2002 - überzeugt uns heute allerdings nicht mehr vollumfänglich. Es wird laut Etikett heute wie damals mit Gerste und Hopfen aus eigenem Anbau gebraut.



 Frühere Verkostungen von Hornecker Hell:

Datum Kommentar Verkoster Wertung
2002-02-23unser Bier des Monats März 2002TK: 1,5
TR: 1,5
1,50