Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Ratsherrn Pilsener
Startseite > Bierverkostung > Ratsherrn Pilsener

 Bild  (vergrößern)
Ratsherrn Pilsener
 Note  
1,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2012-08-13
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Pilsener

Alkoholgehalt:
4,9 %

Herkunft:
Hamburg-St. Pauli, Freie und Hansestadt Hamburg

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Ratsherrn Brauerei GmbH, Lagerstraße 30a (Schanzen-Höfe), 20357 Hamburg

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.ratsherrn.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 1,5

Kommentar:
Helles Pilsgelb, gefiltert. Wei√üer Schaum mittlerer Gr√∂√üe. Im Geruch hopfenbetont mit Gras und Kr√§utern. Schlanker Antrunk, sehr mildes Gerstenmalz mit bestenfalls subtiler Getreidenote - f√ľr ein klassisch deutsches Pils ist das in Ordnung. Leichte 11,3¬į Plato. Erfrischend-spritzig. Im Nachtrunk knackig-hopfenherb, der norddeutschen Tradition folgend, jedoch auch vielschichtig-blumig wie ein bayerisches Pils, dank feinstem Aromahopfen (Herkules, Tradition, Select und Saphir). Der Hopfen zeigt Zitrus, Gras und Bl√ľten - alles mit deutschem Understatement, das hei√üt nicht aggressiv gehopft wie manches Pale Ale.

Dieses Bier ist √ľbrigens der legitime Nachfolger des 'Ratsherrn Premium Pilsener' aus der Hamburger Bavaria-St.Pauli-Brauerei, welches wir im Jahr 2004 verkosteten, aber dem aktuellen 'Ratsherrn Pilsener' geschmacklich wenig √§hnelt. Die wechselvolle Geschichte der Marke Ratsherrn begann 1951 bei der Elbschloss-Brauerei in Hamburg-Nienstedten. Ende der 1970er war es das meistverkaufte Premium-Pils in Hamburg. 1996 wurde die Elbschloss-Brauerei in die Bavaria-St. Pauli-Brauerei integriert, beide geh√∂rten zu diesem Zeitpunkt zur Brau und Brunnen AG. Zwei Jahre sp√§ter, 1998, wurde die Bavaria-St. Pauli-Brauerei an Holsten verkauft. Schlie√ülich erwarb 2005 die nieders√§chsische Nordmann-Gruppe die Markenrechte an Ratsherrn, im August 2010 wurde die Wiedereinf√ľhrung angek√ľndigt. Bis zur Fertigstellung der eigenen Brauerei in den ehemaligen Viehhallen der Schanzen-H√∂fe in Hamburg im Jahr 2012, lie√ü man Ratsherrn Pilsener in Stralsund brauen. In der neuen "Braumanufaktur" in den Schanzen-H√∂fen produziert man das Bier nun mit einem maximalen Jahresaussto√ü von 50.000 hl. Durch die vergleichsweise geringe Gr√∂√üe will man beim Brauen handwerklichen Ma√üst√§be einen Platz bewahren.




 Frühere Verkostungen von Ratsherrn Pilsener:

Datum Kommentar Verkoster Wertung
2004-09-12Nur leicht malzig, w√ľrzig-bitterer AbgangTK: 2,5
TR: 2,5
2,50