Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Fürstenberg Weizen Hefe Hell
Startseite > Bierverkostung > Fürstenberg Weizen Hefe Hell

 Bild  (vergrößern)
Fürstenberg Weizen Hefe Hell
 Note  
2,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2013-11-03
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt:
5,4 %

Herkunft:
Donaueschingen, Schwarzwald-Baar-Kreis, Baden

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Fürstlich Fürstenbergische Brauerei, Donaueschingen, Germany

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.fuerstenberg.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2

Kommentar:
Dunkles Gelborange bzw. heller Bernstein, moderate Trübe. Helle, fluffige Schaumkrone mit prächtigem Volumen und langer Haltbarkeit. Im Geruch süßes Malz, Banane, Hefe und feines Gewürz. Sehr appetitanregend. Im Antrunk malzig-hefig mit sahnigem Mundgefühl. Körper mit ausreichend Kraft. Im Geschmack dominieren süßes Malz von Weizen und Gerste sowie Banane. Weitere Bestandteile bilden Nuß und am Ende Zitrone. Im Abgang leicht pfeffriger Hopfen mit ein paar Blüten. Weckt zumindest phasenweise die Erinnerung an besten Tettnanger Aromahopfen. Fazit: Süffig-süßes Weißbier mit guter Würzung wie man es auch im südlichen Bayern immer wieder vorfindet. Überdurchschnittlich.