Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Löwenbräu Neuhaus Vollbier
Startseite > Bierverkostung > Löwenbräu Neuhaus Vollbier

 Bild  (vergrößern)
Löwenbräu Neuhaus Vollbier
 Note  
2,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-10-23
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Helles

Alkoholgehalt:
4,7 %

Herkunft:
Neuhaus/Aisch, Gemeinde Adelsdorf, Landkreis Erlangen-Höchstadt, Mittelfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
"Zum Löwenbräu", Fam. Wirth, 91325 Neuhaus/Aisch

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.zum-loewenbraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2,5

Kommentar:
Goldgelb, zarte Trübe. Weißer, feinporiger Schaum mit kleinem Volumen. Leicht malziger Antrunk, vorsichtige Hefenote, etwas Brot, mehr noch Zitrone. Erinnert erstaunlicherweise viel mehr an ein Kellerbier, als an ein fränkisches Vollbier - ein Eindruck, der vermutlich durch das Alter unseres Testexemplars (MHD 6. 11.) noch verstärkt wird. Unterschwellige Malzsüße mit Karamell. Im Abgang trocken, zitrusfruchtig. Fazit: Ungewöhnlich, aber nicht schlecht.

Wird seit Jahren auf der Brauereiwebsite als "Vollbier Hell" beworben, wohingegen es auf dem Etikett schlicht als "Vollbier" bezeichnet wird.




 Frühere Verkostungen von Löwenbräu Neuhaus Vollbier:

Datum Kommentar Verkoster Wertung
2003-02-28malziges HellesTK: 2
TR: 2
2,00