Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel
Startseite > Bierverkostung > Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel

 Bild  (vergrößern)
Alpirsbacher Klosterbräu Kloster Dunkel
 Note  
3,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2013-04-07
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Dunkles

Alkoholgehalt:
5,2 %

Herkunft:
Alpirsbach, Landkreis Freudenstadt, Württemberg

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG, D-72275 Alpirsbach

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.alpirsbacher.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 3

Kommentar:
Dunkelbraun im Bernsteinton, klar. Zart gebräunter, stabiler Schaum. Im Geruch Röstmalz, Trockenpflaume, dunkles Brot und frischer Hopfen. Der Antrunk ist leicht malzig; es ist ein recht schlankes Dunkles. Eine überaus milde Angelegenheit. Außer etwas dunklem Brot und schwach süßlichem Karamell schmeckt man wenig. Im Ausklang fruchtig-trockener Hopfen. Fazit: Wenig aufregendes Dunkles. Die aromatische Qualität ist gut, das Bier aber deutlich zu mild.