Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post
 
Zur Startseite
Southern Tier Choklat
Startseite > Bierverkostung > Southern Tier Choklat

 Bild  (vergrößern)
Southern Tier Choklat
 Note  
1,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2012-08-16
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Imperial Stout

Alkoholgehalt:
10,0 %

Herkunft:
Lakewood, Chautauqua County, New York

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Brewed & bottled by Southern Tier Brewing Company, Lakewood, New York, USA

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.southerntierbrewing.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 1

Kommentar:
Schwarz, ohne weitere Farbschimmer im Glas, also tats√§chlich tiefschwarz. Cremig-dichter Schaum, stark gebr√§unt. Starker schokoladig-s√ľ√üer Geruch - man denke an die 'Belgischen Meeresfr√ľchte' - ein Traum in Schokolade. Hintergr√ľndig Bitterschokolade. Durch eine feine Hopfennote und zarten Alkohol wird der Geruch 'aufgefrischt'. Vollmundig-malziger Antrunk dank 25¬į Plato. Herausragend kr√§ftiger und authentischer Schokoladengeschmack - zwar s√ľ√ü, aber nicht wie zugesetzter Zucker. Ein Traum aus Vollmilchschokolade belgischer Art, durchmischt mit ein wenig Bitterschokolade. Fein r√∂stig. Geh√∂rt wahrscheinlich zu den s√ľffigsten 10-Prozentern der Welt. Man k√∂nnte diesem Bier vorwerfen, da√ü es 'nur' auf Schokoladenaromen setzt, Schokoladenfreunde werden dies zu Recht anders sehen. Schokolade und Kakao k√∂nnen n√§mlich vielschichtig genug sein, um ein Weltklassebier wie 'Choklat' auszumachen. Im Nachtrunk setzt es kaum bitteres Lakritz, eine Spur Hopfen und gut in Schach gehaltenen Alkohol.

Geh√∂rt zur "Blackwater"-Serie der Brauerei. Dieses Stout enth√§lt u. a. belgische Schokolade, Schokoladen-, Karamell- und Gerstenmalz sowie Hopfen der Sorten Chinook und Willamette. Wird seit 2007 hergestellt. Die Etikettgeschichte beruft sich auf eine uralte Maya-Tradition rund um ein Getr√§nk namens xocoatl (ch-co-atle auf Englisch). Demnach galt Schokolade damals als Nahrung f√ľr G√∂tter und Herrscher. √úber Ludwig dem Vierzehnten wurde Schokolade auch im Rest der Welt popul√§r, sogar in Brauh√§usern.