Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
St. Georgen Bräu Buttenheimer Hopfenzupfer
Startseite > Bierverkostung > St. Georgen Bräu Buttenheimer Hopfenzupfer

 Bild  (vergrößern)
St. Georgen Bräu Buttenheimer Hopfenzupfer
 Note  
2,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2012-04-09
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Märzen

Alkoholgehalt:
5,6 %

Herkunft:
Buttenheim, Landkreis Bamberg, Oberfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
St. GeorgenBräu, Kramer GmbH & Co. KG, 96155 Buttenheim

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.georgenbraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2

Kommentar:
Goldgelb, filtriert. Große Schaumkrone, stabil und hellbeige bzw. ein Weiß mit schwachem Gelbton. Erfreulich hopfiger Geruch - ein feinwürziger, grasiger und zugleich fruchtiger Hopfen - wohl der Hallertauer Mittelfrüh. Dazu gelangt süßes Karamell und Toastbrot in die Nase. Ein herzhaftes, vielschichtiges Aroma. Im Antrunk vollmundig-malzig, süßes Karamell, saftig. Das Malz wirkt keineswegs schwerfällig, viel mehr süffig-leichte Brotnoten und Toast. Im Nachtrunk fein-würziger, zart orangenfruchtiger und auch grasiger Hopfen. Fazit: Ein lebensfrohes Festbier mit starkem und feingliedrigen Hopfen- und Malzaromen, keine Spur vom klassisch schwerfälligen Festbier auf Märzenbasis. Gut gemacht.

Beschreibung laut Brauerei: Ein Festbier, kräftig eingebraut, mit Hallertauer Mittelfrüh aus dem brauereieigenen Schauhopfengarten, dem ersten in Oberfranken.