Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebensk√ľnstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Gr√ľnbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
AleSmith YuleSmith (Summer) India Pale Ale
Startseite > Bierverkostung > AleSmith YuleSmith (Summer) India Pale Ale

 Bild  (vergrößern)
AleSmith YuleSmith (Summer) India Pale Ale
 Note  
1,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-12-16
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Imperial India Pale Ale (IIPA)

Alkoholgehalt:
8,5 %

Herkunft:
San Diego, Kalifornien

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Brewed and bottled by AleSmith Brewing Company, San Diego, CA

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.alesmith.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 1

Kommentar:
Helleres Gelborange, leicht- bis mitteltr√ľb - je nachdem wie viel Hefe man sich einschenkt. Nahezu wei√üer, stabiler und haftender Schaum, gutes Volumen. Das Aroma des Bieres erf√ľllt den ganzen Raum mit erfreulich frischem Hopfen inklusive exotischen Fr√ľchten wie Mango, Pfirsich, s√ľ√üe Orange und auch Nu√ü. Im Antrunk vollmundig-malzig, s√ľ√ües Karamell, Hasel- und Walnu√ü, weiches Mundgef√ľhl, erdig. Auch im Geschmack sehr fruchtig: s√ľ√üe Rosine, kaum saure Grapefruit, saftig-s√ľ√ü. Viel Kiefer und Gras im stark hopfigen Abgang, trocken. Bis zum Abschlu√ü frisch und fruchtig - den Gegensatz dazu bilden moderater Alkohol, starke Hopfenherbe und Bittere. Fazit: Extrem hopfenbetontes Bier mit starkem Hopfen im Abschlu√ü.

Hei√üt auf dem Flaschenaufdruck (hat kein Papieretikett!) einfach "YuleSmith Holiday Ale (2011)". Vom "YuleSmith Holiday Ale" gibt es zwei Auspr√§gungen: Ein Imperial/Double IPA f√ľr den Sommer, um den Independence Day in den Vereinigten Staaten zu begehen, und ein Imperial/Double Red Ale, um die kalten Wintertage um Weihnachten angenehmer zu gestalten. Unser Testexemplar ist die Sommervariante in einer 0,65-Liter-Flasche f√ľr beachtliche EUR 12,49 als Deutschland-Import. Es gibt allerdings Biere auf dieser Welt, die einen solch hohen Preis rechtfertigen, dazu k√∂nnte dieses geh√∂ren.