Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Pinkus Bock
Startseite > Bierverkostung > Pinkus Bock

 Bild  (vergrößern)
Pinkus Bock
 Note  
4,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-12-04
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Bock, hell

Alkoholgehalt:
6,5 %

Herkunft:
M√ľnster, Westfalen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Brauerei Pinkus M√ľller, D-48143 M√ľnster

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.pinkus.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 4

Kommentar:
Bernsteinfarben, dunkelorange, nicht ganz blank gefiltert, aber weitgehend klar. Schaum hellbeige, klein und grobporig, verschwindet bald. Riecht nussig wie Cashew und Mandel, dazu Karamell. Im Antrunk vollmundig-malzig. Weiches Mundgef√ľhl. Betont karamells√ľ√ülich, stark malzfruchtig, leider ganz sch√∂n s√§uerlich und wein√§hnlich - kaum vorzustellen, da√ü das wirklich so gewollt ist. Somit mischen sich Zitrone und Grapefruit in wenig eleganter Weise unter den nussig-karamelligen Grundcharakter des Bieres. Im Abgang pfeffrig, leicht alkoholisch, √ľberaus trocken. Fazit: Zumindest das Testexemplar ist ein unangenehmer Zeitgenosse - viel zu s√§uerlich. Hier spricht Einiges f√ľr einen Nachtest bei Gelegenheit.

Enth√§lt dreierlei Malzsorten: Helles Pilsener Malz f√ľr die 'Vollmundigkeit', dunkles M√ľnchener Malz f√ľr die 'kr√§ftige Farbe' und helles Weizenmalz f√ľr einen 'weichen Trunk'. Geschmacklich wird Pinkus Bock durch 'milden Hersbrucker Naturhopfen' abgerundet. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischer Erzeugung ("Bioland"). Pinkus Bock ist ein Saisonbier f√ľr Herbst und Winter.