Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Startseite > Bierverkostung > Schwarzbräu Bayerisch Hell

 Bild  (vergrößern)
Schwarzbräu Bayerisch Hell
 Note  
2,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2018-02-03
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Helles

Alkoholgehalt:
4,8 %

Herkunft:
Zusmarshausen, Landkreis Augsburg, Bayerisch-Schwaben

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Brauereiabfüllung Schwarzbräu D-86441 Zusmarshausen

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.schwarzbraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2

Kommentar:
Hellgelb mit geringer Eintrübung. Weißer, cremiger Schaum. Im Geruch süßliches, helles Malz, Getreide, Gras, Holz, Blüten. Im Antrunk malzig. Bittersüßes Malz, Getreide, Brot. Feines Karamell. Das Malz macht sich ziemlich breit – viele bayerische Helle wirken schlanker und filigraner. Im Nachtrunk malzbitter, grasig-herber Hopfen. Fazit: Ordentlich süffig. Interessante Mischung aus Dortmunder Export und Bayerischem Hellbier.



 Frühere Verkostungen von Schwarzbräu Bayerisch Hell:

Datum Kommentar Verkoster Wertung
2011-05-14Tendenz zum ExportbierTK: 2
TR: 2,5
2,25