Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post
 
Zur Startseite
Weihenstephaner Korbinian
Startseite > Bierverkostung > Weihenstephaner Korbinian

 Bild  (vergrößern)
Weihenstephaner Korbinian
 Note  
2,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-03-02
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Doppelbock, dunkel

Alkoholgehalt:
7,4 %

Herkunft:
Freising, Oberbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Gebraut und abgef√ľllt in der Bay. Staatsbrauerei Weihenstephan, 85354 Freising, Deutschland

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.weihenstephaner.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2

Kommentar:
Dunkelrotbraune Farbe, klar. Schaum gelblich-beige, recht best√§ndig, meist cremig. Vollmundiger Einstieg, malzaromatisch-r√∂stig, fruchtig-s√ľ√üe Pflaume und Rosine, Karamell. Zum einen s√ľffig-aromatisch, zum anderen gehaltvoll und getragen. Schmeckt wie der ganz gro√üe Bruder eines altfr√§nksichen Dunkelbieres. Im Abgang leicht alkoholisch (gut ertr√§glich). Insgesamt elegant und passabel ausgewogenes Starkbier.

Das Bier ist dem Heiligen Korbinian (7./8. Jhd.) gewidmet. Korbinian gilt als erster Bischof von Freising. Sein Schrein befindet sich in der Krypta des Freisinger Doms.