Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Greif-Bräu Weisse Hefeweizen Hell
Startseite > Bierverkostung > Greif-Bräu Weisse Hefeweizen Hell

 Bild  (vergrößern)
Greif-Bräu Weisse Hefeweizen Hell
 Note  
2,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2008-09-07
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt:
5,4 %

Herkunft:
Forchheim, Oberfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Originalabfüllung - Privatbrauerei J. Greif, Forchheim

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.brauerei-greif.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TK: 2,5
TR: 2,5

Kommentar:
Gewinn des "European Beer Star Gold Award 2005" wird auf Vorder- und Rücketikett in aller Ausführlichkeit behandelt --> ganz interessantes Hintergrundwissen zum Wettbewerb im Jahre 2005 (mehr als 400 eingereichte Biere, 28 Kategorien, Anteil ausländischer Biere bei 30 %), dunkelgolden ist auch die Farbe des Bieres, milchig-trüb, Hefestücke schwirren herum, Aromawelt von Weizenmalz beherrscht, leichte Malzsüße, subtiles Zitrusaroma, ausgewogen und gut trinkbar, allerdings weder überraschend noch besonders vielschichtig, MHD 2008-11-12 (möglicherweise nicht mehr ganz topfrisch)